xxlSoftArcor

Thunderplayer

Thunderplayer lebt! Nach langer Ruhe um den Thunderplayer lüften wir nun das Geheimnis. Thunderplayer NG befindet sich wieder in der Entwicklung. Obwohl die letzte Version des Thunderplayers stabil lief und viele Features hatte, entschlossen wir uns für eine komplette Neuentwicklung für die nächste Version. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen war die Struktur des alten Codes nicht sehr geeignet für flexible Erweiterungen. Zum anderen sollte der Thunderplayer NG auch unter Linux laufen.
Nun sind wir an einem Punkt angekommen, an dem die Planungen abgeschlossen sind und die Entwicklung Fortschritte macht. Hier nun für Sie die Funktionen von Thunderplayer NG im Überblick:
  • Schnelle und Einfache Installation
  • Lauffähig unter Windows und Linux
  • Hochflexible grafische Oberfläche
  • Oberflächen mit nicht-rechteckigen Fenstern beliebig änderbar
  • Scriptsprache zur Verknüpfung der Oberfläche mit dem Programmkern
  • Medien-Datenbank zur Verwaltung ihrer Musik
  • Visualisierungen zur Musik
  • Möglichkeit eines automatischen Onlineupdates

Im aktuellen Entwicklungsstand sind bereits die Oberflächen und die Soundengine integriert. Die Scriptsprache ist funktionstüchtig und die Medien-Datenbank steht kurz vor ihrem Abschluss. Zudem ist die automatische Updatefunktion vorbereitet. Sobald dieser Stand erreicht ist wird es eine erste öffentliche ALPHA-Version geben. Dies ist für Anfang Dezember vorgesehen.
Eine Beschreibung des Skinformats wird in Kürze hier veröffentlicht. Skins bestehen dabei im Grunde aus Bildern und einer beschreibenden XML-Datei. Die XML-Datei und die benötigten Bilder werden anschließend mit einem kleinen Programm zum fertigen Skin compiliert. Für einen späteren Zeitpunkt ist ein Programm vorgesehen, das Ihnen auch die Erstellung der Beschreibungsdatei abnimmt und sie den Skin in einer WYSIWYG-Oberfläche zusammenstellen.
Selbstverständlich werden beide Programme unter Linux und Windows funktionieren. Zudem ist eine Umsetzung für den Mac angedacht.
Bei der Entwicklung setzen wir auf FreePascal als Compiler sowie The GIMP und Blender für grafische Elemente. Als Soundengine kommt bisher FMod zum Einsatz. Auf Grund von Lizenzen kann sich dies aber noch ändern.

Dokumentation: Eine Dokumentation ist noch nicht verfügbar. Sie wird mit der ersten Probeversion des neuen Thunderplayers erscheinen.
Skin-Einsendungen: Selbsterstellte Skins können demnächst über diese Webseite an uns geschickt werden.